Zahnriemenwechsel für Kunden aus Solingen - rechtzeitig Zahnriemen wechseln lassen und Kosten sparen!

Zahnriemenwechsel

Sparen Sie bis zu 30% bei Autoteam24 mit Zahnriemenwechsel

Zahnriemenwechsel Solingen

Was macht Ihr Zahnriemen?

Ihr Zahnriemen ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Autos. Hier ist der Grund, warum Sie es in gutem Zustand halten müssen.

Der Zahnriemen in Ihrem Auto besteht aus robustem Gummi mit Rillen oder Zähnen entlang der Innenkante. Der Riemen steuert das Öffnen und Schließen der Motorventile, indem die Nockenwelle und die Kurbelwelle mit den richtigen Drehzahlen gedreht werden. Das Timing ist alles: Sobald Ihr Riemen Anzeichen von Verschleiß aufweist, wird verhindert, dass alle Teile des Motors Ihres Autos synchron arbeiten. Dies könnte Ihren Motor ernsthaft beschädigen. Frühzeitige Anzeichen können schlechte Lauf- und Motorwarnleuchten sein. Es ist wichtig zu beachten, dass Zahnriemen NICHT als Teil Ihres regulären TÜV geprüft werden.

Zahnriemenwechsel

Der Riemen hat eine Lebensdauer (4 Jahre sind keine Seltenheit) oder eine Laufleistung. Auch hier kann er je nach Hersteller erheblich variieren. Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung. Wenn der Riemen reißt, kann das Auto katastrophale innere Schäden erleiden, die durch ineinander schlagende Ventile und Kolben verursacht werden. Das Auto ist sofort unbeweglich. Zusätzlich zu den kostspieligen Motorschäden müssen Sie eine Abschleppgebühr für die nächste Garage bezahlen.

Wie regelmäßig sollte ich meinen Zahnriemen wechseln?

Wir empfehlen, den Zahnriemen alle vier Jahre oder bei einer Marke von etwa 90.000 km auszutauschen. Möglicherweise haben Sie jedoch einige Symptome eines abgenutzten Zahnriemens bemerkt.

Hier sind die wichtigsten roten Fahnen, die anzeigen, dass es Zeit ist, sie zu ändern:

  • Ihr Motor dreht sich nicht. Wenn Ihr Zahnriemen gerissen ist, kann sich Ihr Motor nicht drehen, obwohl Sie beim Drehen des Schlüssels möglicherweise das Geräusch des Startens des Anlassers hören.
  • Ihr Motor zündet nicht. Wenn Ihr Riemen abgenutzt ist, kann er verrutschen und dazu führen, dass sich die Motorzylinder nicht mehr synchron öffnen oder schließen. Sie hören ein knallendes Geräusch vom Motor und spüren möglicherweise eine ruckartige Bewegung.
  • Im Rahmen eines Routine-Service kann in der Regel eine Sichtprüfung auf Öllecks oder Riemenverunreinigungen durchgeführt werden – dies kann zu einem frühen Riemenausfall führen.
  • Öl tritt aus. Ihr Motor neigt dazu, ein wenig Öl aus der Zahnriemenabdeckung zu lecken. Dies ist normal, aber mit der Zeit kann das überschüssige Öl den Zahnriemen vorzeitig abnutzen.
Zahnriemenwechsel

Wann muss ich meinen Zahnriemen wechseln?

Wenn Sie einen angemessenen Wartungsplan haben, können Sie den zusätzlichen Verschleiß vermeiden, der zu diesen Warnzeichen führt. Unabhängig davon, ob Sie ein brandneues Auto oder ein gebrauchtes Modell haben, müssen Sie das empfohlene Intervall für das Wechseln des Gürtels ermitteln und in Ihrem Kalender oder in Ihrem Fahrzeughandbuch vermerken. Regelmäßige Kontrollen sparen Ihnen auf lange Sicht Geld.

Die Häufigkeit Ihres Austauschs hängt vom Alter Ihres aktuellen Riemens, der zurückgelegten Strecke und dem Modell Ihres Autos ab. Die Preise können auch je nach Standort variieren.

Wie viel kostet der Austausch eines Zahnriemens?

Die Kosten für einen Zahnriemenwechsel hängen von der Automarke und dem Modell ab. Die Hauptkosten sind Arbeitskosten, da mehrere Teile des Motors entfernt werden müssen, um Zugang zum Riemen zu erhalten. Vergessen Sie nicht, wenn Sie Ihren Wartungsplan einhalten, müssen Sie diese Kosten nur etwa alle vier Jahre decken, was Ihr Budget entlastet. Das Ersetzen Ihres Zahnriemens erfordert einige neue Teile des Kits: den Riemen selbst, Spanner und Riemenscheiben, Antriebsriemen, Dichtungen und normalerweise eine Wasserpumpe / ein Kühlmittel. Diese Teile arbeiten eng zusammen und im Allgemeinen wirkt sich der Verschleiß eines Teils gleichermaßen auf das andere aus.

Zahnriemenwechsel

Was ist der Unterschied zwischen einem Zahnriemen, einem Antriebsriemen und einer Steuerkette?

Gute Frage. In diesem Artikel wird der Unterschied zwischen einem Zahnriemen, einem Antriebsriemen und einer Steuerkette ausführlicher erläutert. Kurz gesagt, Zahnriemen bestehen aus gehärtetem Gummi und eine Steuerkette ist a Metallkette.

Zahnriemen haben zahnähnliche Rillen, um sicherzustellen, dass der positive Antrieb bei sehr engen Toleranzen gehalten wird, während Antriebsriemen normalerweise leicht geneigte Seiten haben, die sie einklemmen und Lichtmaschinen und Klimapumpen antreiben. Beide machen den gleichen Job, nur auf etwas andere Weise.

Eine Steuerkette hat keinen Wartungsplan und ist im Motor nicht sichtbar.

Die Steuerung erfolgt über Spanner, die den Öldruck im Motor nutzen. Wenn Ihr Öldruck zu niedrig fällt, fallen die Spanner aus und die Kette wird anfangs schlaff, was zu einem Rasseln führt (normalerweise im kalten Zustand), aber schließlich ausfällt und den Motor erheblich beschädigt.

Steuerketten treiben weder die Wasserpumpe noch Nebenaggregate wie Lichtmaschine oder Klimaanlage an.

Ketten sind jedoch auf regelmäßige Ölwechsel angewiesen, um verstopfte Ölwege zu vermeiden, die den Öldruck senken. Das Wechseln einer Steuerkette ist aufgrund des erforderlichen internen Motorabbaus in der Regel erheblich teurer.

Zahnriemenwechsel für Kunden aus Solingen – rechtzeitig Zahnriemen wechseln lassen und Kosten sparen!